22.12.2020

Flat White Kaffee – das wird ein zarter Tag

Der große Bruder vom Cappuccino

Du denkst, du kennst sie schon alle: den klassischen Kaffee mit oder ohne Milch, den Espresso, den Latte Macchiato, den Cappuccino. Doch jetzt das: der Flat White ist der Kaffee-Trend des Jahres. Dabei ist der Flat White gar nicht so neu! In den Achtzigern in Australien entstanden, führt der Flat White vermutlich die Tradition der dort eingewanderten Briten fort, die bekanntlich gerne mal Tee mit Milch trinken. Der Tee wich dem Kaffee –  et voilà: der Flat White war geboren. “Un café au lait en miniature” würden die Franzosen ihn wohl nennen.

Flat White oder Cappuccino?

Richtig. Tatsächlich hat der Flat White viele Ähnlichkeiten mit dem Cappuccino. Zutaten und die Tassengröße sind identisch. Doch in einem Punkt unterscheidet sich der Flat White vom Cappuccino: in der Zusammensetzung von Espresso, Milch und Milchschaum. Der Flat White verlangt nämlich nach der doppelten Menge Espresso. Und fast noch wichtiger ist die Konsistenz des Milchschaums: Die Crème de la Crème ist besonders feinporig und überzeugt mit ihrer cremigen Textur. Der zarte Milchschaum schließt mit dem Tassenrand ab – daher sein Name Flat White. Der Cappuccino hingegen ragt mit seinem festerem Milchschaum über den Tassenrand hinaus. 

Zusammensetzung des Flat Whites gegenüber eines Cappuccinos

Flat White

Cappuccino

Zutaten Zutaten
doppelter Espresso (Ristretto) 1 Espresso
ca. 120-150 ml Milch ca. 150 ml Milch
feiner & cremiger Milchschaum,
schließt mit Tassenrand ab („flat“)
fester Milchschaum, ergibt die charakteristische Milchschaum-Haube
Latte Art: ja, aufgrund des feinporigen Milchschaums jedoch nicht ganz so
einfach möglich
Latte Art: ja, der feste Schaum eignet sich besonders gut für die Verzierung im Milchschaum
Flat White Tassengröße:
180 ml, Porzellan, flach & bauchig
Cappuccino Tassengröße:
> 180 ml, Porzellan, flach & bauchig

Flat White Zubereitung

In die vorgewärmte Tasse gibst du zwei Espresso oder Ristretto. Um den kräftigen Kaffeegeschmack des Flat White abzurunden, nimmst du 120 - 150 ml frische Vollmilch mit 3.5 % Fett. Der Anteil Milch zu Milchschaum ist im Gegensatz zum Cappuccino höher. Der kleine Anteil Milchschaum sollte nur minimal mit Luft versetzt werden, leicht cremig bleiben und eine halben Zentimeter hoch sein. 

Wenn du kreativ bist, zauberst du deinem Flat White mittels künstlerischer Eingießtechnik – Latte Art genannt – ein Muster in den Schaum. Auch das klappt mit einer 3,5 %-igen Milch besser. 

Typischerweise werden Flat Whites wie Cappuccinos in einer bauchigen und flachen Porzellantasse serviert. Natürlich sind aber auch hier deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. 

Jetzt bei TOTAL: Flat White plus gratis Mini-Croissant

Wenn du jetzt den Flat White Kaffeetrend mit samtiger Milchschaum-Note ausprobieren möchtest, dann besuche uns an einer der 750 TOTAL-Stationen mit Kaffeekonzept. Und das Beste: Beim Kauf deines Flat Whites bekommst du ein Mini-Croissant gratis dazu!* Das wird ein zarter Tag.

 

 

* solange der Vorrat reicht

Dir gefällt diese Seite?
Teile sie mit deinen Freunden!